Sie sind offenbar noch mit dem Internet Explorer 6 unterwegs, einem veralteten Browser aus dem Jahr 2001.

Diese Internetseite kann mit diesem Browser nicht betrachtet werden.

Nehmen Sie sich doch bitte eine Minute Zeit und installieren Sie einen modernen Browser wie den Firefox.

Vielen Dank!

Für mehr Informationen:

nutzen Sie unser Kontaktformular

Recyclingreaktoren für PU-Reststoffe

H&S Anlagentechnik hat eine innovative Technologie und Reaktorinstallationen für die chemische Umwandlung von Hart- und Weichschaumresten aus Polyurethan in Polyol entwickelt. Die Technologien ermöglichen die Produktion von hochwertigen wiedergewonnenen Polyolen in einer für die Produktion geeigneten Größenordnung.

Im Vergleich zu früheren Recyclingmethoden weisen unter Anwendung der H&S-Technologie erzeugte Polyole eine gute Reaktionsfähigkeit auf und enthalten keine primären aromatischen Amine (Methylen und Toluendiamin), die gefährliche Stoffe sind und insbesondere für Matratzen- und Polsterschäume unakzeptabel sind.

Polyurethanschaumhersteller, die sowohl Hart- als auch Weichschaumtypen produzieren, haben bereits großes Interesse an der Recyclingtechnologie gezeigt. Für Weichschaum sind die früher verwendeten Methoden wie Verbundschaum für Teppichunterlagen und Sportmatten heute nicht mehr wirtschaftlich attraktiv. Die Preise für Weichschaumabfälle sind stetig gefallen.

Chemisches Recycling ist eine effizientere Methode zur Umwandlung von Reststoffen. Ein weiterer Faktor ist der ständige Anstieg der Polyolpreise. Weiterhin gewinnt der „grüne“ Aspekt zunehmend an Bedeutung, da alle Unternehmen zur Verringerung ihrer CO2-Emissionen gedrängt werden. Recycling ist außerdem eine Methode zur Verringerung von Treibhausgasemissionen und eine geschlossene Produktionsschleife ist ebenfalls eine äußerst nachhaltige Option.

Die Preise für Hartschaumabfälle steigen zurzeit erheblich. In Europa dürfen solche Abfälle nicht mehr in Deponien entsorgt werden, sondern müssen in Müllverbrennungsanlagen verbrannt werden, was hohe Kosten mit sich bringt.

Anwendungen für mechanisch recycelten Hartschaum wie Pulver sind begrenzt. Außerdem stammt eine äußerst große Menge der Hartschaumabfälle aus der Produktion großer Hersteller von Dämmplatten, sodass das Recycling kleiner Mengen, die zu Pulverfüllstoffen verarbeitet werden, keine hohe Recyclingquote erzielen kann. Der steigende Preis für Polyole spielt natürlich ebenfalls eine Rolle.

Recycling reactors for PU residues
Recycling reactors for PU residues

Messe Termine:

Besuchen Sie uns auf der Messe Termine